BM Sommerbiathlon 2018 am Arber

Vom 18. bis 20.5. fanden im Hohenzollern Skistadion, am Großen Arber, die Bayerischen Meisterschaften im Sommerbiathlon statt.

Sommerbiathlon ist ähnlich wie Winterbiathlon, nur ohne Ski, dafür muss zu Fuß gelaufen werden.

Die Athletin absolvierte 4 Rennen an 2 Tagen, vormittags Luftgewehr, nachmittags Kleinkalieber.

Am Samstag stand der Einzelstart auf dem Programm. Am Vormittag war es noch eine knappe Angelegenheit, sie siegte, nach 2 x Schießen und 3km Crosslauf, mit nicht ganz 5 Sek. Vorsprung. Am Nachmittag war das Wetter sehr regnerisch und stürmisch, so musste sogar der Start verschoben werden. Die Athleten, auch Gäste aus Baden Württemberg und Tschechien, ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und absolvierten einen spannenden Wettkampf. Diesen konnte sie sich, nach 2 x Schießen und 3 km Crosslauf, wiederum für sich entscheiden, diesmal mit über 1 Min. Vorsprung.

Am Sonntag waren die Massenstarts. Massenstart – Der Name ist schon Programm, Spannung bis zum letzten Schuss. Das Wetter hat sich auch wieder gebessert und so gab es wieder spannende Wettkämpfe. Nach 5km Crosslauf und 4 x Schießen konnte sie sich im Luftgewehrduell am Vormittag und Kleinkalieberduell am Nachmittag wieder durchsetzen.

Auch hier waren Gäste aus anderen Bundesländern und Tschechien am Start.